ENTWICKLUNG

von sozialer Intelligenz und kosmischem Bewusstsein

Die bisher erlebten Herzensqualitäten haben uns geholfen, Denken (Verstand) und Fühlen (Herz) zu verbinden und immer wieder diesen Bewusstseinszustand zu erleben, in der echte Liebe alle Gegensätze akzeptiert und gleichzeitig überbrückt. Erst in Gegenwart eines anderen Menschen können wir uns unseren Platz in der Welt und unsere Wirkung auf die Welt selbst erfahren und erkennen und erleben. Im achtsamen respektvollen Austausch können wir Unterschiede und Gemeinsamkeiten entdecken – und genießen oder verändern. Liebe braucht Verbindung mit dem Anderen, um sich entfalten zu können.
In der 3. Etappe unseres Weges der getanzten Herzensqualitäten können wir unsere sozialen kommunikativen kollektiven Fähigkeiten entdecken, entwickeln und stärken. Erst durch das gemeinsame Erleben und Gestalten der Wirklichkeit können wir unsere größten Talente entfalten und einsetzen, unser tiefsten Wünsche erfüllen und die höchsten Visionen verwirklichen – mit einem anderen Wort: das Paradies auf Erden. Das aktive Teilhaben des Einzelnen an der Gemeinschaft und die Intelligenz der Liebe machen das möglich…

KOMMUNIKATION

KOMMUNIKATION

die Kunst der liebevollen Begegnung

Damit ist unsere Fähigkeit gemeint, uns mit anderen Menschen auf der Herzebene zu verbinden, Freude und Leid (mitzu)teilen, wichtige Botschaften auszutauschen und das Gemeinsame zu erkennen, zu stärken und zu pflegen. Also Verbindung aufzunehmen, in Kontakt zu bleiben und Verbundenheit zu erleben: Die Kunst echter menschlicher Begegnung und Gemeinschaft, nach der wir uns so sehr sehnen und die wir oft uns selbst oder anderen so schwer machen.
Diese herz-liche Kommunikation können wir in vielen schönen Übungen in Bewegung und Begegnung üben, stärken und genießen.

FREUNDSCHAFT

FREUNDSCHAFT.

Wahre Freundschaft mit echten Freundinnen und Freunden zu leben – das kann wirklich richtig glücklich machen.
Was ist wahre Freundschaft?

  • Dem Freund das Beste wünschen – das wonach du dich selbst sehnst
  • Ihn voll annehmen genau so wie er ist
  • Ihm Zeit und Raum lassen für seine eigene Entwicklung.
  • Nicht auf seinen Fehlern herumreiten, sondern in ihm das Schöne, Wertvolle, Großartige sehen.
  • Ganz da sein für ihn, wenn er dich darum bittet, wenn er genau deine Hilfe braucht.
  • Spüren, wann er deine Präsenz, Aufmerksamkeit und Nähe braucht und wann auch Alleinsein, Ruhe und Abstand.
  • Das Gemeinsame genießen, die Unterschiede voll respektieren.
  • Sicher sein zu können, über alles reden zu können ohne Angst ihn zu verletzen oder selbst zurückgewiesen zu werden.
  • Alles das auch von deinem Freund geschenkt bekommen, ganz von selbst, ganz selbstverständlich.
  • Eine dauerhafte Verbundenheit, auf die du bauen kannst.
  • Ein Mensch, auf den du dich verlassen kannst und er auf dich.

Solche echte uneigennützige tiefe Freundschaften stärken uns selbst ungemein, lassen uns selbst wachsen und sind die Basis für die so dringend notwendige Stärkung der sozialen Intelligenz bei uns Menschen, damit wir unser Zusammen-Leben, unsere menschliche Gemeinschaft zum eigenen und gemeinsamen Wohl (um-)gestalten können.
Und diese Qualität der Freundschaft ist ganz wichtig in jeder Form von Partnerschaft, und ganz besonders zwischen zwei Liebenden.

Wahre tiefe beglückende Freundschaft kann gelingen, ja entsteht fast wie von selbst, wenn wir viele der bisher erlebten Herzensqualitäten in unserem Leben wirklich wirken und zusammen-wirken lassen können.

MITGEFÜHL

MITGEFÜHL

tut deinen Mitmenschen gut und auch dir selbst

Wahre Freundschaft ermöglicht wohltuendes und heilsames Mitgefühl.

Gerade wenn es dir schlecht geht, kann dir das Mitfühlen von deinen FreundInnen ganz viel helfen. Und natürlich auch umgekehrt: dein Mitgefühl kann für einen Freund in Gefühlsnotstand sehr wertvoll und hilfreich sein.
Im Mitgefühl schwingst du dich ein auf den momentanen Gefühlszustand eines anderen Menschen. Es ist ein Wahrnehmen mit allen Sinnen von seinen Gefühlen wie Liebe oder Angst, Freude oder Traurigkeit, Glückseligkeit oder Wut, Lust oder Hass. Gemeinsames Erleben schöner Gefühls-Höhenflüge ist ja wundervoll, beglückend und auch leicht. Gemeinsames Durchleben von gefühlsmäßigen Tiefs erfordert aufrichtige Kommunikation und tiefe Freundschaft oder hingebungsvolle Freundlichkeit.

Mitgefühl ist nicht Mitleid. Mitleid zieht dich in den Schmerz des Anderen hinein. Damit hilfst du dem anderen gar nicht – ganz im Gegenteil: sein Leiden würde sich verstärken, wenn du ihm durch dein Mit-Leiden zusätzliche Nahrung gibst. Mitgefühl dagegen lässt dich gefühlsmäßig verbunden und doch in dir selbst ruhend an den Gefühlen des Anderen teilhaben.
Menschen, die in ihrem Leid gefangen sind, versuchen über das Mitgefühl von Mitfühlenden Liebes-Energie zu bekommen. Einem solchen Menschen hilfst du nicht, wenn du an ihn deine Zeit, deine Energie und dein Mitleid verschenkst, sondern nur ein klares Nein! Nur durch die Verweigerung von Mit-leiden kannst du ihn an seine Eigenverantwortung erinnern und an die Not-wendigkeit von Selbsterkenntnis und Veränderung. Wenn du deine eigenen Grenzen beachtest und auf deine innere Stimme hörst, spürst du, ob du im Mit-Fühlen oder Mit-Leiden bist.

Migefühl ist Resonanz.Bist du im echten Mitfühlen, dann kannst du vor allem deine Reaktion auf die Gefühle des Anderen spüren und ihn in seinem Gefühlszustand besser annehmen als er selbst. Und wenn sich der Andere in seinem Schmerz, in seinem Leiden und in seinem Unglück gehört, gesehen, verstanden und akzeptiert fühlt, dann hast du ihm schon den Weg heraus aus seinem Leiden gezeigt, ermöglicht, erleichtert. 

Mitgefühl hilft dir auch selbst:Deine Resonanz auf die Gefühle des Anderen eröffnet dir auch einen tiefen Einblick in deine eigene Gefühlswelt. Was in dir selbst an Gefühlen verborgen, verdrängt, vergraben ist, kann durch echtes Mitgefühl spürbar und bewusst werden. Sobald du es geschafft hast, diese Gefühle des anderen mitfühlend anzunehmen, hast du auch ein Stück von dir selbst angenommen. Was du anderen an Zeit, Aufmerksamkeit und Gefühlen schenkst, ist auch ein Geschenk für dich selbst: Dein Mitgefühl ist nicht nur ein Beitrag zum Heil- und Glücklichwerden anderer, sondern bringt auch dir selbst Gesundheit, Glück und Liebe.

Die Entwicklung und Stärkung von Mitgefühl ist ja eines der zentralen Herzens-Anliegen von Biodanza: die Affektivität oder Empfindsamkeit. Gerade in der heutigen Zeit wird nur ein mitfühlendes Miteinander unsere gravierenden Probleme lösen können und nicht jener erbarmungslose Kampf jeder gegen jeden, der die Schwächen der KonkurrentInnen zum eigenen Vorteil schonungslos ausnützt.

TOLERANZ

Leben und leben lassen: Das ist

TOLERANZ.

Die Herzensqualitäten der Freundschaft und des Mitgefühls haben uns verbunden fühlen lassen mit Menschen, die wir besonders mögen – unsere Freunde und andere sympathische liebevolle Menschen.

Doch leider sind ja viele Menschen nicht gerade deine Freunde – sind dir nicht wohlgesonnen. Und auch bei dir kommen wohl gegenüber so manchen anderen Menschen andere Gefühle auf wie Freude, Freundschaft oder Mitgefühl …
Da ist es gut, sich zum eigenen Schutz abzugrenzen, aber auch tolerant zu sein.

Woran erkenne ich diese Toleranz – als Herzensqualität?

  • Wenn du dich nicht mehr ärgern “musst” über andere Menschen und ihr Aussehen, ihre Meinungen, ihre Handlungen,  ihr Verhalten, über ihre vielleicht ganz andere Art zu leben und die Welt zu sehen.
  • Wenn du nicht glaubst, deine eigene Sicht der Dinge ist die absolute Wahrheit und du musst alle Menschen davon überzeugen.
  • Wenn du andere Menschen, sehr andere Menschen also wirklich so akzeptieren kannst wie sie nun mal sind – und zwar ohne jegliche “schlechte” Gefühle wie Unbehagen, Antipathie, Fremdheit, Angst, Neid, Ärger, Wut, Hass, Verachtung.
  • wenn du andere Menschen als Bereicherung und Ergänzung sehen kannst, als einen von dir verschiedenen Teil der so vielfältigen Menschheit

Wenn es dir gelingt, dich von diesem Druck der Intoleranz zu befreien, kannst du deine eigene Stärke spüren, kannst mit jeder unvorhergesehenen Situation konstruktiv umgehen, kannst deine Energie zum eigenen und zum Wohle des Ganzen einsetzen, statt sie zum Kampf gegen Andersartiges zu vergeuden.

Du wirst offen, nachsichtig und großzügig mit den menschlichen Schwächen – deinen eigenen und denen der Anderen. Und frei und bereit für die größte menschliche Stärke: die Intelligenz der Liebe, die Fähigkeit gefühlsmäßige Verbindungen einzugehen und auch danach zu handeln. Du kannst die vielen verschiedenen Erscheinungsformen des Lebens sehen und gleichzeitig das Ganze: Der rationale Verstand erkennt die Vielfalt, die Intelligenz der Liebe schafft die Einheit in der Vielfalt. Das gibt ein wundervolles Gefühl der Leichtigkeit und Stärke zugleich.

Toleranz tut dir selbst sehr gut. Dann kannst du selbst in Freude, Freiheit und Frieden leben und auch die anderen so leben lassen. Du kannst gerade Menschen, von denen du alles andere als begeistert bist, in einem ganz anderen Licht sehen:
Im Licht der Sonne, die für uns alle scheint. Im Licht der Liebe, das doch in uns allen leuchtet – nicht nur in dir. In ganz vielen verschiedenen Farben, die zusammen das helle Weiß ergeben.
In diesem Licht der Liebe kannst du die unglaubliche Vielfalt unserer Welt sehen und verstehen. Und dich als Teil dieser Vielfalt fühlen, verbunden fühlen mit den anderen Menschen, eingebunden fühlen in die Ganzheit unserer Welt mit all ihren atemberaubend schönen und auch furchterregend schrecklichen Erscheinungen.

In unserer heutigen global vernetzen Welt ist die Herzensqualität der Toleranz überlebenswichtig für uns alle. Die von uns Menschen erzeugten Krisen können wir nur gemeinsam überstehen, wenn wir deren Wurzeln wie Neid und Gier, Hass und Fremdenfeindlichkeit, Ausbeutung und Umweltzerstörung beseitigen, also alle Arten von Intoleranz überwinden und immer den Konsens im Gemeinsamen suchen und finden. Ohne Toleranz ist dauerhafter Friede und Freiheit und ein menschenwürdiges Leben für alle einfach unmöglich.

WERTSCHÄTZUNG

WERTSCHÄTZUNG

wirkt Wunder.

Damit ist das Wert-Schätzen der wahren Werte im Leben gemeint. Gelebte Werte wie Verbundenheit und Freiheit, Hilfsbereitschaft und Präsenz, Freundschaft und Liebe, Geborgenheit und Zärtlichkeit. Und Menschen, die wichtig für dich sind wie gute FreundInnen, aber auch Menschen, die dich aufregen, nerven, stören, die Lernaufgaben für dich bereitstellen. Und wichtige Lebensgrundlagen wie gesunde Lebensmittel und blühende Natur, körperliche, seelische und geistige Gesundheit, ein gemütliches Heim und eine liebevolle Partnerschaft oder Familie, eine erfüllende Arbeit und angenehme ArbeitskollegInnen, Sicherheit und Frieden. Solche Werte machen das Leben wirklich lebenswert.

Wie oft sind wir doch frustriert, resigniert oder wütend. Weil irgendwer oder irgendwas nicht unseren Wünschen und Vorstellungen entspricht. Weil wir etwas anders oder etwas Anderes haben wollen. Und dabei vergessen wir ganz einfach, was wir schon haben und wie wichtig und wertvoll das für uns ist.
WERT-SCHÄTZUNG ist einfach die Erinnerung an das Wertvolle in unserem Leben – vieles haben wir ja ohnehin bereits, nur ist es schon selbstverständlich und alltäglich geworden. Wenn wir uns wieder daran erinnern, diese Werte, diese Schätze auch wirklich schätzen zu können, dann sieht die Welt schon im nächsten Augenblick ganz anders aus: Unser Frust und unsere Wut ist im Nu verflogen und macht wunderbaren Gefühlen wie Zufriedenheit, Friedlichkeit, Freundlichkeit, Glückseligkeit, Dankbarkeit und echter Liebe Platz. Und wenn du jetzt merkst, dass dir noch ganz wichtige Werte in deinem Leben fehlen, dann ist genau jetzt ein guter Zeitpunkt, alles zu tun, um auch diese Werte in dein Leben zu bringen.

Die Herzensqualitäten sind solche hohen menschlichen Werte. Denke und spüre einmal nach, was sich durch das Er-Leben der bisherigen Herzensqualitäten schon in dir und deinem Leben ereignet, verändert, gefügt hat und wie vieles davon durch deine Wertschätzung bewirkt wurde, wie z.B.:

  • du bist sensibel geworden für die Energien und Schwingungen des Lebens: für Licht, Farben, Töne, und viel mehr
  • du kannst das Wesentliche, die Wirkungsweise und den Sinn des Lebens erkennen und schätzen
  • du kannst die Wunder der Welt wahrnehmen mit dem offenem Blick deines Herzens
  • du kannst dich auf diese Wunder des Lebens einlassen und wahre Glücksmomente erleben
  • du kannst das Wesen, die Energien, Gefühle und Botschaften anderer Menschen wahrnehmen, aufnehmen, annehmen
  • du kannst wirkliche Nähe ohne Angst, Erwartungen und Bedürftigkeit zu anderen Menschen zulassen
  • du kannst deine eigenen Heilkräfte spüren und bewusst einsetzen, im Bewusstseinszustand der Liebe
  • du kannst die schöpferische Gestaltungskraft des Lebens in dir spüren, deine einzigartigen Fähigkeiten entdecken und auch wirklich nutzen – für dich selbst, zum Wohle anderer Menschen und der Gemeinschaft

Wertschätzung ist also der nächste Schritt auf dem Weg der Herzensqualitäten.
Du kannst deinen eigenen unglaublichen Wert erkennen und wie das Leben in all seinen Erscheinungsformen (Pflanzen, Tiere und Menschen in aller Vielfalt, scheinbarer Widersprüchlichkeit und Gegensätzlichkeit) wirklich würdigen und schätzen lernen. Diese Werte des Lebens sind nicht in Geld auszudrücken.
Du kannst das noch nicht so gut? Oder noch nicht alles? Vielleicht fehlt dir noch eine Portion Selbst-Wert-Schätzung. Würdigen was du selbst bist und was du kannst und was du hast. Und dazu gehören auch deine vielen FreundInnen und Freunde, mit denen du schon einige oder viele Herzensqualitäten getanzt hast.
Würdigen wir doch gemeinsam, was wir sind, was wir aneinander haben, was wir gemeinsam erschaffen und erleben und genießen können.
Feiern wir doch wieder ein Fest des pulsierenden Lebens und der verbindenden Kraft der Liebe.

HUMOR

HUMOR

ist wenn DU trotzdem lachst …

… oder gerade deswegen. Und nicht bloß über die anderen, sondern zuerst einmal über DICH selbst.
HERZlich und HERZhaft. Über deine kleinen und großen Schwächen, Pleiten, Pech und Pannen.
Nimm sie doch nicht so absolut wichtig, so “tierisch” ernst, dass du dich gleich noch schlechter fühlst. Du weißt doch genau, dass nach einer emotionalen Talfahrt wieder ein glückseliger Höhenflug kommt. Und du kannst diesen Höhenflug JETZT selbst starten: einfach drüber lachen, was dir (schon wieder) passiert ist, was du angerichtet hast, was dir misslungen ist, was eigentlich wirklich lächerlich ist. SOFORT fühlst du dich befreit, entspannt, gelöst, erlöst, wenn du über deine eigenen meist selbstinszenierten kleinen Dramen mit einem gelassenen Lächeln oder einem herzhaften Gelächter reagieren kannst. Und auch über die tollpatschigen Schwächen, die urkomischen Dramen und die witzigen Pannen anderer Menschen in ihrer vollkommenen Unvollkommenheit.
Spielen wir doch gemeinsam weiter dieses lachhafte Spiel des Lebens mit all seinen tragikomischen Momenten. Macht doch so viel mehr Spaß, und verwandelt Krampf in Leichtigkeit, Stress in Gelassenheit, Leiden in Wohlgefühl.
Wenn du über dich genauso lachen kannst wie über andere, kannst du alle unsere menschlichen Schwächen zwar genau erkennen, schenkst ihnen aber nicht viel zu viel Beachtung. Plötzlich treten unsere Stärken, unsere liebenswürdigen Herzensqualitäten in den Vordergrund, unsere Kreativität wird geweckt und inspiriert, neue ungeahnte Möglichkeiten tun sich auf. Das Beste in uns allen wird motiviert, wenn wir über unsere Schwächen lachen können. Gemeinsam.
Und wer lacht, hat auch schon jeglichen Anflug von Aggressivität sofort entsorgt und ist bereit für den Frieden, einen freien, fröhlichen, freudigen Frieden mit dir selbst und der Welt.

Ja – und dass Lachen sehr gesund ist, unsere Selbstheilungskräfte, unser Immunsystem und unsere Lebendigkeit steigert, ja sogar unsere Lebenserwartung um mindestens 5 Jahre, ist noch eine angenehme Nebenwirkung.

FRIEDE

FRIEDE

Jede Biodanza-Vivencia ist eigentlich gelebter FRIEDEN – und ganz besonders friedens-liebe-voll sollen die beiden kommenden werden.

Wie alles Erstrebens-Werte beginnt ganz besonders der FRIEDEN bei uns selbst:
Bist du nicht selbst friedfertig, kannst du ewig auf den Frieden warten. Auf den Frieden mit dir selbst, mit deinen Liebsten, mit deinen Nachbarn, KollegInnen, mit deinen Mit-Menschen der ganzen Welt, mit der ganzen Welt.
Bist du selbst friedfertig, kannst du immer wieder Friedenszeichen setzen besonders für die vielen Friedens-Tauben, jene Menschen, die taub sind für die Rufe nach Frieden, die ihre kleinen und großen Kriege weiterführen in allen möglichen Lebensbereichen.

Wirklich in Frieden leben – danach sehnen sich doch im Grunde alle Menschen.
Und so viele führen leider “Krieg” gegen sich selbst:

  • Krieg gegen den eigenen Körper: ungesundes fast- und fat-food – Alkohol in rauhen Mengen – Teer und Nikotin für Lungen und Hirn – Arbeits- und Freizeitstress
  • Krieg gegen ihre Seele: Selbstabwertung – Selbstzweifel – Schuldgefühle
  • Krieg gegen ihren Geist: sich verunsichern – manipulieren – aufhetzen lassen

… und Krieg gegen andere:

  • Kleinkrieg gegen “böse” Nachbarn oder ArbeitskollegInnen
  • kalten und heißen Krieg gegen Anders-Denkende, Anders-Gläubige, ja sogar Anders-Aussehende
  • einen Zerstörungsfeldzug gegen die Natur, von der wir doch alle selbst ein Teil sind, die uns Luft zum Atmen, Wasser zum Beleben und Nahrung zum Überleben schenkt

Da schließt sich der Kreis: Der Krieg gegen unsere Umwelt wird zum Krieg gegen uns selbst.
Ist doch eigentlich total bescheuert! Ohne Frieden in dir selbst kann es keinen friedlichen Nachbarn geben, keinen Frieden mit deinem Liebespartner, in deiner Familie, auf deinem Arbeitsplatz, zwischen den Völkern, auf unserem wunderschönen friedensblauen Planeten. Höchste Zeit, diesen Wahnsinn zu beenden, alle zerstörerischen Verhaltensweisen einzustellen und wirk-lich in Frieden zu kommen.

Dabei brauchen wir doch bloß statt auf die vielen “Kriegstreiber” im Außen auf unsere innere Stimme des eigenen Herzens zu hören. Oft ist sie ganz leise und im Kriegslärm kaum zu hören, doch sie kann auch laut aufschreien…

Diese Herzensqualität der Friedfertigkeit ist eine Verbindung aller bisher erlebten Herzensqualitäten und zeigt uns ganz klar, wie alles mit allem verbunden ist: Gemeinsam können wir die Welt zerstören – oder gemeinsam das “Paradies” auf Erden erschaffen.

Deine Friedfertigkeit strahlt heraus aus dir auf deine Umgebung, bewirkt ganz viel Beruhigung, Verbindung und Heilung, ist ein ganz wichtiger Baustein für deinen eigenen Frieden, den in deinem Lebensumfeld, und auch für den Weltfrieden. Dein Baustein.

Auch wenn du immer wieder in kriegerisches Denken, Reden und Verhalten zurückfallen solltest, auch wenn du oft die Hoffnung und den Glauben an eine friedliche Welt verlieren könntest angesichts der gewaltigen Zerstörung und grenzenlosen Dummheit auf dieser Welt: Gib nicht auf, lass nicht nach, lebe für den Frieden, lebe den Frieden.
Leben wir gemeinsam den Frieden. Hier und Jetzt. Übermorgen und nächsten Montag:
Gemeinsam in die Freude, in die Liebe, in den Frieden tanzen. Uns begegnen in Achtsamkeit, Toleranz und Wertschätzung, mit der Leichtigkeit des Humors und mit ernsthaftem Verantwortungs-Bewusstsein.
Dann haben wir ein ganz großes Stück Frieden geschaffen – für uns selbst, für unsere Kinder, für andere Menschen, für alle lebendigen Wesen – und das tut uns allen unendlich gut.

HINGABE

HINGABE

Bist du in Frieden mit dir selbst und deiner Umgebung, wird wahre HINGABE möglich – aus Liebe zum Leben können wir uns dem Tanz des Lebens wieder hingeben.

Was ist wahre HINGABE? 

  • Eine lebende Zelle teilt sich, verwandelt sich, vermehrt sich.
  • Ein Samenkorn öffnet sich und macht neuem Leben den Weg frei.
  • Eine Blume verströmt ihren Duft.
  • Eine reife Frucht bietet ihre Süße, ihre Vitamine, ihren Saft dar.
  • Eine Frau bringt ein Kind auf die Welt, schenkt ihm ihre Milch, ihre Zeit, ihre Liebe. 

Alle diese Lebewesen geben sich hin, erfüllen ihre Aufgabe, bewirken Veränderung und Entwicklung, sind also lebendiger Teil des ganzen lebendigen Universums.
Das Leben erneuert sich ständig aus sich selbst heraus, indem es sich total hingibt – an sich selbst. Diese Hingabe ist letztlich nichts anderes als die Liebe – Anziehung, Annäherung, Überwindung der Trennung, Verbindung, Verschmelzung, Transformation in Neues. So können wir das Mysterium des Lebens vielleicht begreifen – und selbst erfahren:
Das Leben, die ursprüngliche Lebensenergie wirkt in und durch uns – wenn wir uns einfach voll Liebe zum Leben dem Leben hingeben.
Wenn du das was du tust – aus BEDINGUNGSLOSIGKEITLiebe tust, nicht bloß für Geld und Anerkennung.

Hingabe heißt ganz und gar, mit Haut und Haar. Nicht ein bisschen, nicht irgendwann, nicht vielleicht, nicht ein andermal. Hier und jetzt und sofort und total. Dein volles Potenzial an Qualitäten und Fähigkeiten befreien und einsetzen – für dich selbst, für andere, für die Gemeinschaft, für das Ganze. Dich einbringen ins Leben des ganzen Universums mit deinem ganz persönlichen Beitrag. Das ist Selbstverwirklichung: Was du am besten kannst, was dir Freude macht, was du dir selbst als deinen Sinn und Inhalt des Lebens gibst. Was dich in den Fluss des Lebens und der Liebe bringt. So kannst du deine wirkliche Lebensaufgabe finden und dich wirklich hineinknien. Mit deiner ganzen Energie, Kreativität und Liebe. Das macht Freude, gibt Kraft, gibt Sinn, gibt ein wunderbares Lebensgefühl. So können wir gemeinsam zu Schöpfern einer paradiesischen Wirklichkeit werden.

In Biodanza können wir das immer wieder üben und erleben: Dich den Schwingungen der Musik hingeben, dich bewegen lassen, deinen Körper, deine Seele, deinen Verstand. Dich hingeben diesem Tanz des Lebens, der dich mit dir selbst in tiefen Kontakt bringt, der dich in tief berührende und nährende, heilsame Begegnungen und Verbindungen mit anderen Menschen führt, der dich in die Verbindung mit der ganzen Gruppe bringt. Dich dieser Gruppe hingeben und so teilhaben und teilnehmen an diesem Energiefeld voll spürbarer Harmonie und wahrer Liebe.

So kannst du leichter Widerstände, Vorbehalte, Zweifel, Zurückhaltung, Glaubenssätze und andere Hindernisse und Fesseln aufgeben, loslassen, wegtanzen – so schaffst du es in die Hingabe und so verlierst du dich nicht, sondern findest dich wieder als diesen lebendigen Teil des lebendigen Ganzen.

BEDINGUNGSLOSIGKEIT

BEDINGUNGSLOSIGKEIT.

Liebevolle Hingabe haben wir vergangene Woche erleben können. Sie macht uns bereit für die schönste Form der Liebe – vollkommen BEDINGUNGSLOSE LIEBE.

Nach LIEBE sehnen wir uns doch alle. Nach wirklicher echter wahrer Liebe. Aber…
Aber leider gibt es auf dem Weg zur Liebe so viele WENN und ABER. So viele Bedingungen und Bedenken – die uns von der Liebe trennen. Dich und mich und uns.
Wie können wir diese LIEBE ohne wenn und aber finden? Und selbst leben?

  • Ich liebe dich, wenn du mir jeden Tag rote Rosen schenkst.
  • Ich liebe dich, wenn du für mich kochst und putzt.
  • Ich liebe dich, nur dich allein – und auch du darfst nur mich und sonst niemand lieben.
  • Bevor ich wieder verletzt werde, verzichte ich lieber auf die Liebe.
  • Ich kann ohne dich nicht leben. Wenn du mich nicht mehr liebst, dann…

Solche Bedingungen für die Liebe sind Produkte ganz anderer Gefühle wie Angst, Zweifel, Eifersucht oder Selbstabwertung und machen dich abhängig von der Zuneigung des geliebten Menschen. Bedingungen blockieren dich selbst, deine(n) Geliebte(n), eure Liebes-Beziehung  und machen euch das Leben unnötig schwer. Nur natürliche Bedingungen, Lebens-Bedingungen wie Sicherheit, Freiheit, Frieden, gesunde Umwelt, soziale Geborgenheit fördern und ermöglichen wahre LIEBE.
Wahre LIEBE – das ist Liebe ohne wenn und aber, ohne Bedingungen, ohne Dinge. BEDINGUNGSLOS. UN-BE-DINGT.
Bedingungslose Liebe

  • hat keine Erwartungen – keine Absichten – macht keine Geschäfte
  • nörgelt nicht – beklagt sich nicht – macht keinen Druck
  • erpresst nichts durch Mitleid, Eifersucht oder Machtspiele

Echte, wahre, bedingungslose Liebe verbindet dich total mit dem was du liebst – und macht dich gleichzeitig frei von allem Leidvollen, Schweren, Trennenden.

Dein Herz schlägt Tag und Nacht ohne Bedingungen zu stellen, es liebt dich um der Liebe willen. Echte Liebe verzaubert jeden Augenblick wie Lächeln ein Gesicht verzaubert. In solchen Momenten spürst du die Wahrheit. Erfüllt von dieser allumfassenden Liebe erlebst du einen Quantensprung und kannst alle Menschen so lieben wie sie sind, weil du in ihr Herz schauen kannst.
Selbst in schwierigen Situationen nimmst du nichts persönlich. Daher verstrickst du dich nicht mehr in die Dramen anderer Menschen. Du bist nicht mehr dein eigener Gefangener, kannst die Welt mit den Augen eines liebevollen Beobachters sehen.  Nichts und niemand kann dich mehr verletzen – weil dein liebendes Herz die Wahrheit kennt.
Weil du nichts persönlich nimmst, kannst du durch persönliche Unzulänglichkeiten hindurch das Wesentliche, das Ganze, das Schöne sehen. Wenn dir andere Menschen mit Ablehnung, Kritik, Rechthaberei, Feindseligkeit oder Hass begegnen, kannst du sie und ihr Verhalten mit dem ungetrübten Blick des Beobachters sehen, in mitfühlender Liebe verstehen. Aus dieser Position der Liebe kannst du auch ganz klar Nein sagen zu allem was dir nicht gut tut, zu allen lebensfeindlichen Erscheinungen. Du wirst dir keine Gewalt mehr antun und antun lassen aus dieser weitverbreiteten, aber falsch verstandenen Liebe, die eigentlich bedürftige Abhängigkeit ist. Du selbst kannst mit der Kraft deiner bedingungslosen Liebe immer wieder “Negatives” in “Positives” verwandeln.

FREIHEIT

FREIHEIT.

Wenn es dir gelungen ist, in die bedingungslose Liebe einzutauchen – beim letzten Biodanza-Abend oder in deinem Alltagsleben – dann konntest du sie wohl schon spüren, kosten, schmecken – die unendliche wirkliche Freiheit.

Frei von lähmenden Abhängigkleiten, blockierenden Bedingungen, lebensfeindlichen Regeln – die wir Menschen oft anderen auferlegen und denen wir uns auch selbst unterwerfen.

Und frei von mißverstandenen Freiheitsbegriffen wie “Freiheit”, sich persönlich alles zu nehmen, auch wenn es anderen oder der Umwelt schadet, oder die 4 “Freiheiten” der EU, die die wahre Freiheit vieler Menschen und ihres Rechts auf menschenwürdige Lebensbedingungen oft unerträglich beschneiden.

Wirkliche Freiheit braucht die Liebe und die Liebe braucht wirkliche Freiheit.

Tanzen wir uns wirklich frei – in dieser bedingungslosen Liebe zu dir selbst und zu allem Lebenden.

Echte Liebe und wirkliche Freiheit sind ein untrennbares Paar. Je mehr du dich in Liebe verbunden fühlst mit allem, Lebendigen, desto freier von den vielen Einschränkungen des Lebens wirst du werden; und je freier du wirst, desto leichter fällt es dir, wirklich zu lieben.
Die Liebe ist der weibliche und die Freiheit der männliche Teil der Mensch-Werdung. Freiheit und Liebe sind wie zwei Flügel, mit denen wir uns aus den Niederungen abhängiger Bedürftigkeit in den Himmel der Vollkommenheit aufschwingen können. Mit einem einzigen Flügel (unserem Verstand), der glaubt ohne Liebe auskommen zu können, kann es nicht gelingen. Es ist höchste Zeit, aus den Zwängen des Entweder-oder in die Freiheit des Sowohl-als-auch zu ent-kommen.

Wirkliche Freiheit bedeutet vor allem frei werden von der Illusion der Trennung und frei sein im Bewusstsein der universellen Verbundenheit.

In diesem ungeteilten Bewusstseinszustand kannst du die absolute Freiheit, die grenzenlosen Weite des Universums und gleichzeitig dich selbst als Teil davon erleben. Individuelles Erleben und universelles Sein sind in diesem Zustand nicht länger getrennt.

Vielleicht hast du dieses beglückende Gefühl schon einmal oder öfters erleben dürfen – doch es ist eine Gipfelerfahrung, und nur von kurzer Dauer. Um deinen Alltag bewältigen zu können, brauchst du jedoch dein Alltagsbewusstsein und deinen Verstand als wichtigste Orientierungshilfe. Was du von Ausflügen in die unbegrenzte Freiheit jedoch als Souvenir mitbringst, ist die Loslösung von der Identifikation mit deinem mentalen Ich, deinem kleinen, dich von anderen und der Welt trennendem “Ego” und seinem verzweifelten Strampeln nach Anerkennung, Ersatz-Befriedigung und angstvoller Abgrenzung. Diese Einsicht führt dich in deine persönliche Freiheit und öffnet dir den Zugang zu einem faszinierenden Leben ungeahnter Möglichkeiten.

Vielleicht hast du dich bisher wie wie eine Marionette gefühlt und merkst jetzt, dass du dich in deinen eigenen unbewussten Schöpfungen verfangen hast und dich von deinen selbst erschaffenen Dämonen quälen hast lassen. Nun erkennst die Ordnung des Universums, merkst wie ES wirklich funktioniert. Du erkennst deine eigentliche Lebensaufgabe: bewusster Schöpfer deiner eigenen Wirklichkeit zu sein. Du erlangst schöpferische Freiheit.

Schöpferische Freiheit wird aus dem Bewusstseinszustand der Liebe geboren und bleibt der Liebe verpflichtet.

Befreiung bedeutet also nicht, in die höchsten Sphären unendlicher Freiheit aufzusteigen und für immer dort zu bleiben. Dein ganz reales Alltagsbewusstsein abzuwerten wäre erst recht eine Form von Trennung. Es geht nicht darum, das reale Denken und körperliche Fühlen abzuschaffen, sondern allem den richtigen Platz im Leben zuzuweisen, deine wunderbaren Instrumente Intellekt, Intuition und Liebesintelligenz genau dort einzusetzen, wofür sie im Schöpfungsplan vorgesehen sind.

Wenn du es in diese Klarheit geschafft hast, brauchst du für dein Leben keinerlei außenstehende “Führer” mehr, keine lebensfeindlichen Gesetze und ihre Erfinder und Erfüllungsgehilfen, und auch keine außenstehende Gottesgestalt. Befreit von diesen Abhängigkeiten, frei von Angst und Trennung, verbunden mit der universellen Wahrheit folgst du deinen eigenen inneren Impulsen.

DANKBARKEIT

Der Zyklus der 33 Herzensqualitäten geht zu Ende mit dem wunder-vollen Geschenk der

DANKBARKEIT.

Wahre Dankbarkeit erfüllt dein ganzes Sein mit Sinn, mit Leichtigkeit, mit Freude, mit Fülle, mit Freiheit: Die Fähigkeit zu Empfangen, die vielen wundervollen Geschenke, die das Leben bietet, ganz umsonst: Das Leben selbst, das dir deine Eltern geschenkt haben, ihre Fürsorge und ihre Bemühungen um dein Lernen und Erwachsenwerden, die vielen Menschen, denen du im Laufe deines Lebens begegnet bist, die dir wertvolle Botschaften überbrachten oder schmerzhafte, aber wichtige Lernprozesse bei dir auslösten, einige Menschen, die dir ihre Liebe schenkten, und nicht zu vergessen unser wunderbarer Planet Erde, der durch seine unglaubliche Schönheit und Vielfalt unser Herz erfreut, unseren Bauch füllt und uns die besten Lebensbedingungen bietet mit dem Ruf, das Beste aus dem Geschenk des Lebens, aus dir selbst als einzigartigem wertvollen Wesen zu machen.

Ich möchte auch dich einladen, diese Dankbarkeit gerade jetzt in der Adventzeit nochmals intensiv zu erleben und mit den anderen dankbaren Wesen zu teilen und zu feiern.

Noch ein paar der wunderbaren wertvollen Gedanken zum Thema Dankbarkeit von Christina Kessler – der wir dieses geniale Geschenk der Liebe zum Leben zu verdanken haben:

Dankbarkeit ist die höchste Kunst des Empfangens. Wenn du den Samen der Dankbarkeit säst, erntest du Dankbarkeit. Immer und überall. Ganz leicht, ganz wie von selbst. Du brauchst dich nur den Geschenken des Lebens und der Liebe zu öffnen und zu empfangen.
Ein DANKE-SCHÖN an die liebevollen Menschen, beglückenden Situationen und angenehmen Dinge.
Ein DANKE-SEHR auch für das Positive in zwiespältigen Angelegenheiten.
Und auch ein vom Herzen kommendes DANKE an die kleinen und großen Miseren deines persönlichen Lebens, an die Menschen die dir wehgetan haben, auch an die Missstände, Ungerechtigkeiten und Leiden der Welt. Vielleicht kannst du das alles als Sprungbrett zur Befreiung nutzen, von allem was dich bremst und behindert, traurig oder wütend macht, als Sprungbrett zur Veränderung deines Lebens.

Wenn du frei bist von falschen Selbstbildern, wenn du dir selbst, deinen Mitmenschen und allem Lebenden liebevoll begegnen kannst, wenn du wirklich im Innersten „danke“ sagen kannst aus vollem Herzen, dann wirst du alles empfangen können was du wirklich brauchst.

Dankbarkeit öffnet Dir die Augen für den Reichtum und die Schönheit der Welt und für deine eigene Vollkommenheit. Dankbarkeit lässt dich erkennen, was du wirklich bist und was du wirklich hast. Du musst nicht zuerst etwas haben, wofür du dankbar sein kannst. Nein, genau umgekehrt: Die Dankbarkeit selbst  macht dich bereit zu empfangen.
Du bist bereit ….

Die Dankbarkeit ist gleichzeitig das Ende des Weges der Herzensqualitäten und ein neuer Anfang. Die Spirale der Liebesintelligenz hat sich um eine ganze Umdrehung gedreht und beginnt auf einer höheren Stufe. Sie führt dich immer mehr in die Tiefe, nach innen, zur Wahrheit, und zieht gleichzeitig immer weitere Kreise nach außen in die Wirklichkeit.

Auch ich möchte mich in tiefer DANKBARKEIT verneigen – vor dir: Danke fürs Lesen meiner Aussendungen, Danke fürs Kommen, für deine Präsenz, deine Herzensqualitäten an den Biodanza-Abenden und in deinem Alltag, für deinen einzigartigen Beitrag zur Schaffung dieser wundervollen Gemeinschaft, die sich rund um und durch die Herzensqualitäten gebildet hat.

Als Zeichen der Dankbarkeit möchte ich auch dich zu unserem Sylvesterfest einladen. Näheres in einer separaten Aussendung. Und nächstes Jahr beginnt ein neuer Zyklus der Herzensqualitäten. Neu für alle Menschen, die noch dazukommen wollen, und auf einer neuen Ebene mit all den Erfahrungen und Erkenntnissen des ersten Durchgangs für alle, die heuer dabei waren.